Ist eine Landwirtschaft ohne chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel möglich?

ID: 1
Erstellt von Moderation VSnet am 08.01.2019 um 10:08 Uhr
Nichtchemische Maßnahmen

Im Aktionsplan Vorratsschutz wird darauf hingewiesen, dass sich die Anzahl der für den Vorratsschutz zugelassenen Pflanzenschutz-Wirkstoffe seit dem Jahr 2000 halbiert hat. Generell wird der Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel kritisch hinterfragt. Für die landwirtschaftliche Produktion wird sich eine europaweite Forschungsinitiative – an der das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V., das französische Nationalen Institut für Agrarwissenschaften (INRA) sowie das Julius Kühn-Institut (JKI) beteiligt sind - mit der Frage beschäftigen, ob diese ohne chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel möglich ist. Wie sieht das beim Vorratsschutz aus? Ist dieser generell ohne den Einsatz chemisch-synthetischer Mittel denkbar? Welche Erfahrungen haben Sie mit alternativen Vorratsschutz-Methoden? Diskutieren Sie mit!

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.